Puerto del Carmen, ein ehemaliges Fischerdorf, liegt im Gebiet der Gemeinde Tias und ist der wichtigste und größte Touristenort der

Kanareninsel Lanzarote.

An der Uferpromenade, die auch problemlos von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann, auf einer Länge von etwa acht Kilometern liegen viele Appartementanlagen und diverse Hotels entlang der ausgedehnten Strände Playa Blanca und Playa de los Pocillos, zusammengefasst unter dem Namen Playa Grande.

 

In Richtung Arrecife schließt sich die Playa Matagorda an. Puerto del Carmen bietet Platz für etwa 30.000 Gäste. Hauptsächlich Deutsche und Briten, gefolgt von Skandinaviern und Spaniern bilden das Publikum.

Der Ort weist eine auf ganzer Länge durchgängige Hauptstruktur vom Strand bis zu den aufwärts gelegenen, nicht bebauten Ländereien auf. Die unterschiedlich breiten Sandstrände werden von der Strandstraße (Avenida de las Playas) begrenzt. An dieser Straße konzentriert sich das touristische Leben bei Tag und Nacht, sie ist gesäumt von Bars, Restaurants, Boutiquen, Fotoläden, Supermärkten und Spielhallen.

Oberhalb der Strandstraße schließen sich innerhalb eines maximal einen Kilometer breiten Streifens die Apartmentanlagen an. Häufig sind abgeschlossene Anlagen mit eigenem Swimmingpool und eigener Bar anzutreffen. Weiter ins Landesinnere ist Ödland zu finden. Es ist geprägt von Bauerwartungsland, Schuttruinen und landwirtschaftlichem Brachland.

Unterbrochen wird diese Struktur durch den alten Ortskern (Punta Tinosa) im Hafengebiet.

 

Sie erreichen uns

telefonisch von:

10:00 - 17:00 h

+34 928 848 494

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Marketing CuraVital S.L. 2018